Besucher Nr. 3744102

Presse Sportwoche 2014


Ankündigung Sportwoche

Eine abwechslungsreiche und spannende Sportwoche findet auch in diesem Jahr wieder beim SV Hönisch statt. Auf seinem Vereinsgelände am Kohweidsweg werden an den Wochenenden 12. und 13.07. sowie 18. bis 20.07.2014 Jugend-, Senioren-, Herren- und Frauen-Mannschaften aus dem Kreis Verden, aus allen Teilen Niedersachsens sowie Bremen um tolle Preise und Pokale spielen.

Am Samstag, den 12.07. um 10:30 Uhr beginnt die Sportwoche mit dem Reservemannschaftenturnier, zu dem sich 12 Mannschaften angemeldet haben. Am Nachmittag findet das über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Harald-Wellmann-Gedächtnis-Frauenturnier auf Kleinfeld statt. Zu diesem Frauenkleinfeldturnier haben sich in diesem Jahr wieder großartige 30 Frauen-Mannschaften angemeldet, die den Wettstreit um den gestifteten Wanderpokal und das Preisgeld aufnehmen wollen.

Am Sonntag, den 13.07. um 10:30 Uhr geht es dann auf den Kleinfeldern mit den „Senioren“ weiter. Für das Altliga-Turnier haben sich 12 Mannschaften angemeldet und 5 Teams werden sich zum Altherren-Turnier einfinden. Am Nachmittag messen sich die Herren-Teams um den Sieg beim Autoteile Blume Cup 1. Herren - Blitz-Großfeld-Turnier. An diesem Turnier nehmen der TSV Brunsbrock, der TSV Achim, der Borsteler FC, der SV Wahnebergen, der TSV Blender und der gastgebende SV Hönisch teil. 

Ein besonderes Highlight am Freitag, den 18.07., ist wieder das Turnier für Firmen-, Behörden- und Freizeitmannschaften, der Immobilien Müller-Cup. Das größte Turnier dieser Art im Kreis Verden beginnt um 17:00 Uhr und insgesamt 30 Mannschaften haben sich angemeldet.

Die Junioren kommen wie in jedem Jahr groß raus bei der Hönischer Sportwoche und messen sich in Kleinfeldturnieren in ihren Altersklassen. Für Abwechslung neben dem Fußball ist gesorgt: Ein Turnierservice mit einer Tombola ist vor Ort und der SVH Hönisch wird zweimal seine Torschußmessanlage aufbauen, wo ferngesteuerte Fahrzeuge als Hauptpreis winken. Am Samstag, den 19.07. beginnt es um 10.30 Uhr mit den F-Junioren auf Kleinfeld und nachmittags um 15:30 Uhr spielen die C-Junioren und B-Junioren (Fahrzeughandel Berlitz Cup) den Sieger aus.

Am Sonntag, den 20.07. um 10:30 Uhr starten dann die E-Junioren (BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH Cup). Am Nachmittag bilden die Turniere bei den D- und G-Junioren den Abschluss der Sportwoche. Ab 14.30 Uhr bietet die Kaffee- und Kuchen-Tafel sicherlich wieder das ein oder andere Schmankerl an leckeren Kuchen und Torten.

An allen Sportwochentagen wird ein Getränke- und Wurstwagen den Durst und Hunger stillen sowie ein leckerer Eisstand für Abkühlung sorgen


Harald Wellmann Gedächtnis Frauen Kleinfeldturnier 2014

Der Samstag der diesjährigen Hönischer Sportwochenenden stellte wieder ein besonderes Highlight dar: Das Harald-Wellmann-Gedächtnis-Frauenturnier auf Kleinfeld.

26 Frauenmannschaften aus den benachbarten Fußballkreisen sowie Bremen hatten sich bei strahlendem Sonnenschein wieder auf der Hönischer Sportanlage im 7. Jahr eingefunden zum sportlichen Wettstreit um die Siegprämie und den neuen Wanderpokal.

Es wurde in 5 Gruppen die Achtelfinalisten ermittelt. In den spannenden Halbfinals setzte sich die SV Ahlerstedt/Ottendorf 3 mit 1:0 gegen den ATS Buntor 2 durch. Im zweiten Halbfinale setzte sich die TS Woltmershausen gegen den TSV Brunsbrock 1 mit 2:1 im Neunmeterschießen durch.

Im Finale musste dann auch wieder ein Neunmeterschießen herhalten zur Ermittlung des Siegers. Die TS Woltmershausen gewann hier mit 2:1 gegen die SV Ahlerstedt/Ottendorf 3 und konnte sich bei der Siegerehrung über den Wanderpokal und das Siegerpreisgeld freuen. Das kleine Finale gewann ATS Buntor 2 mit 3:2 nach Neunmeterschießen gegen den TSV Brunsbrock.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Turnierorganisator Christian Vortmann für die tolle Atmosphäre und fairen Spiele der Frauenmannschaften. „Es ist mein persönliches Highlight bei unserer Sportwoche, und wenn ich Euch im nächsten Jahr wieder bei uns in Hönisch begrüßen darf, ist das der größte Lohn für unsere Organisation, denn dann wissen wir, dass es Euch bei uns Spaß hat“, so Vortmann bei der Siegerehrung.

Im nächsten Jahr kann man dann hoffentlich wieder so viele fröhliche Teilnehmerinnen auf der Hönischer Anlage begrüßen, wenn es wieder heißt: Frauenkleinfeldfußball bei der Sportwoche des SV Hönisch. 


Turnier Reservemannschaften

Begonnen hat die Sportwoche des SV Hönisch, am 12.07. 2014,  mit dem Turnier der Reservemannschaften, zu dem sich insgesamt 12 Teams angemeldet hatten. Gespielt wurde in zwei 6er Gruppen,  in denen sich in Gruppe A der SV Grün – Weiß Hodenhagen 2 souverän mit 13 Punkten und 9-0 Toren vor dem Zweitplatzierten, dem TSV Bassen 3 ( 11 Punkte,  8:3 Tore) durchsetzte.

Gruppe B gewann der TSV Eystrup 2 mit 10 Punkten knapp gegenüber den Kontrahenten aus Weyhe Lahausen und Aumund – Vegesack ( jeweils 9 Punkte).

Die gastgebenden Mannschaften des SV Hönisch landeten dabei auf den Plätzen 4 und 5 in der Vorrunde.

Die Zweitplazierten spielten daraufhin um Platz 3, wobei der TSV Bassen 3 sich mit 3 – 1 gegen Weyhe – Lahausen 2 durchsetze. Der Finalsieg ging an den SV Grün Weiß Hodenhagen 2, welcher sich mit 2 – 0 gegen den TSV Eystrup durchsetzte.


Turnier Altherren


Beim diesjährigen Altherrenturnier des SV Hönisch nahmen ingesamt 5 Mannschaften teil,  die in einer Gruppe unter sich den Turniersieger ermittelten. Nach 4 absolvierten Spielen gewann der TSV Achim mit 10 Punkten und 5-0 Toren, vor dem TB Uphusen mit 8 Punkten und 3-1 Toren das Turnier.

Auf den weiteren Plätzen folgten der FC Verden 04, mit 7 Punkten, der TSV Bierden und OT Bremen mit jeweils einem Punkt.


Turnier Altliga

Am 13.07. 2014 wurde dass alljährliche Altliga Turnier auf dem Hönischer Sportplatz ausgerichtet. Insgesamt konnten 8 Mannschaften begrüßt werden, die in einer Gruppe  um den Turniersieg spielten.

In einem spannenden Turnierverlauf setzte sich letztendlich der ATSV Sebaldsbrück mit 18 Punkten knapp vor der Mannschaft des TSV Brunsbrocks durch, die nach 7 Spielen auf 17 Punkte kamen.

Auf den Plätzen 3 bis 5 folgten die SG Fischerhude Quelkhorn, gefolgt von der SG Bassum/ Bramstedt und der TSV Lohberg, welcher sich durch das bessere Torverhältnis gegenüber dem sechstplazierten aus Etelsen durchsetzte.

Auf Rang 7 und 8 landeten schließlich der Tus Komet Arsten I und die SG Hönisch II.


1. Herren Autoteile Blume Cup

Beim diesjährigen Autoteile Blume Cup nahmen neben dem Gastgeber aus Hönisch, die Kreisligisten aus Borstel, Blender und Brunsbrock teil, sowie die Kreisklassenmannschaften des TSV Achim und des SV Wahnebergen.

In Gruppe A kam es im ersten Spiel zwischen dem SV Hönisch und dem TSV Brunsbrock zu einem gerechten 1-1 ( Tore: 1-0 Ackermann; 1-1  Schmidt). Im zweiten Gruppenspiel trennten sich der TSV Brunsbrock und der SV Wahnebergen ebenfalls 1 –1, wobei Brunsbrock den Rückstand durch Wahnebergens Krauter kurz vor Spielende ausgleichen konnte. ( Tor zum 1-1 Uphoff).

Im letzten Spiel sicherte sich der SV Hönisch durch einen  3-0 Sieg gegenüber Wahnebergen Platz 1  ( Tore:  1-0 Ackermann, 2:0 Rolf, 3-0 Jachmann) und verwies somit Brunsbrock auf Platz 2.

Aufsteiger Blender gewann mit 2 Siegen und einem Torverhältnis von 3 –0 Toren Gruppe B.

Gegen Borstel sorgte Hermann Bischoff mit dem 1-0 für den Sieg und gegen den TSV Achim trafen für Blender Rieckers und Neuzugang Ackermeier. Im direkten Duell um Platz 2 trennten sich der Borsteler FC und der TSV Achim mit 1 –1, wobei der TSV Achim erst in der Nachspielzeit der Partie den Ausgleich durch Borstels Neuzugang Rene Magalowski, der in der Sommerpause vom SV Hönisch kam,  kassierte – Achim führte durch das Tor von Wülbers bis dato mit 1-0.

Somit standen sich im Spiel um Platz 3 der TSV Brunsbrock und der Borsteler FC gegenüber. Nachdem es nach regulärer Spielzeit 1-1 gestanden hatte – Tore: 1 –0 Uphoff; 1-1 Jahn   - gewann der BFC das Elfmeterschießen mit 6:5 und sicherte sich Platz 3.

In einem bis auf die letzte Minute spannenden und größtenteils ausgeglichenen Finale, musste der SV Hönisch sich dem TSV Blender mit 1 – 2 geschlagen geben. Ackermeier und Wigger brachten Blender verdient in Führung,  Hammat Turgay verkürzte mit seinem Treffer auf 1–2.


Bericht Weser-Kurier
http://sportbuzzer.weser-kurier.de/magazin/wanderpokale-sind-verteilt/19350


Großes Firmen-, Behörden- und Freizeitmannschaftenturnier beim SV Hönisch

Am Freitag fand auf der Sportanlage des SV Hönisch im Rahmen der Sportwoche das Firmen-, Behörden- und Freizeitmannschaftenturnier, der 4. Immobilien Müller-Cup statt. 26 Mannschaften waren dann zum sportlichen Kräftemessen – aufgrund des Wetters unter sehr warmen Bedingungen - auf der Sportanlage am Kohweidsweg eingetroffen. Gespielt wurde in 5 Gruppen und anschließend im Viertel- und Halbfinale mit anschließendem Endspiel den Sieger ermittelten.

Turniersieger wurde die Mannschaft von BAA Boysten und nahm aus den Händen von Turnierorganisator Christian Vortmann – stellvertretend für Geschäftsführers Alexander Coels von der Carl Werner Müller GmbH - den Siegerpokal entgegen.

Die Mannschaft hatte sich zuvor in einem spannenden Finale gegen die Mannschaft der Bremer Landesbank mit 1:0 durchgesetzt. Das Spiel um Platz 3 gewann die Mannschaft von Blömer & Bornhorst mit : gegen EmJayOne. Bis ins Viertelfinale hatten sich zudem die Teams von Hansa Flex, BTC Ziegelei, Fa. Block und FC Sajus gekämpft, für die dann dort Endstation war.


F-Junioren-Turnier:

Auch das diesjährige F Junioren Turnier fand guten Anklang, sodass der SV Hönisch 14 Mannschaften zum Turnier begrüßen konnte. Gespielt wurde in 3 Gruppen, mit anschließendem Viertelfinale, gefolgt vom Halbfinale und Finale.

Im ersten Viertelfinale setzte sich der FC Verden 04 mit 1-0 gegen den TSV Etelsen durch. Das zweite Viertelfinale gewann die JSG Dörverden ebenso mit 1-0 über die JSG Wümme und auch das dritte Viertelfinale endete mit einem 1-0 Sieg der SG BHS über den FSV Langwedel Völkersen.

Lediglich das letzte Viertelfinale musste im Neunmeterschießen zwischen dem HSC Hannover und der SG BHS II entscheiden werden ( 4:3 für den HSC). Somit standen sich im ersten Halbfinale die JSG Dörverden und der FC Verden 04 gegenüber, welches Verden  mit 1-0 gewann. Im zweiten Halbfinale gewann die SG BHS I mit 4:3 nach Neunmeterschießen gegen den HSC Hannover. Das kleine Finale gewann der HSC Hannover dann deutlich mit 4-1 gegen die JSG Dörverden, während der Turniersieg an die SG BHS durch einen 1-0 Sieg gegen den FC Verden 04 ging.

C-Junioren-Turnier:

Der Gewinner des diesjährigen C- Junioren Turniers war die SG Findorff U14 I, die ihre Zweitvertretung im Finale mit 1-0 besiegten, nachdem beide Gruppensieger in ihre jeweiligen 5er Gruppe wurden.

Den dritten Platz sicherte sich der FC Mahndorf nach 9 Meterschießen mit 7:6 gegen den LTS Bremerhaven. Auf den darauffolgenden Plätzen kamen die JSG Langwedel – Völkersen, der FC Mahndorf U14,  die JSG Aller I, welche sich mit einem 1-0 Erfolg den 7 Platz sichern konnte. Die zweite Mannschaft der JSG Aller musste sich hingegen mit dem 10 Platz vergnügen, nachdem man das entscheidende Spiel gegen den FC Verden 04 verloren hatte.  

B- Junioren Turnier - Fahrzeughandel Berlitz Cup

Beim diesjährigen B – Junioren Turnier, dem Fahrzeughandel Berlitz Cup, nahmen insgesamt 7 Mannschaften teil, die den  Turniersieg unter sich ausspielten.  Nach 6 Spiele sicherte sich der VSK Osterholz Scharmbeck mit 15 Punkten, knapp vor dem TSV Walle, welcher 13 Punkte aufzuweisen hatte, den Turniersieg.

Den dritten Platz sicherte sich der FC Verden 04 mit 11 Punkten, gefolgt von den beiden Mannschaften der JSG Ochtmissen/Mechtersen/Vögelsen, dem TSV Dauelsen und der SG Gestequelle.

 

E-Junioren-Turnier - Block Transformatoren- Elektronik GmbH Cup

Zum diesjährigen Block Transformatoren Elektronik GmbH Cup fanden sich insgesamt 15 Mannschaften aus dem Kreis Niedersachsen und Bremen ein.

Gespielt wurde dabei in 4 4er Gruppen, inklusive Zwischenrunde und abschließenden Platzierungsspielen, sodass jede Mannschaft min. 7 Spiele bestreiten konnte. Gruppe A gewann die JSG Aller I vor dem TV Oyten, dem TuS Erbsdorf, und der DJK Germania Blumenthal. Gruppe B gewann der TV Stuhr souverän mit 14-0 Toren, vor dem FC Verden, dem ASC Nienburg und der JSG Aller II. Gruppe C gewann  der OT Bremen vor dem TuS Garbsen und Germania Walsrode. Gruppe D gewann der TSV Mühlenfeld vor der FSG Heidmark, dem TSV Lohberg und der DJK Germania Blumenthal II.

Darauf hin wurden die Teams leistungsbezogen in neue Gruppen aufgeteilt, wobei die Gruppen ersten und zweiten aus Gruppe 1 und 2 in das Halbfinale einzogen. Die Mannschaften aus Gruppe 3 und 4 spielten nach der Zwischenrunde um die Plätze 16 bis 10.

Im ersten Halbfinale standen sich der OT Bremen und der TV Oyten gegenüber, welches OT Bremen 1-0 gewann. Den Sieg im zweiten Halbfinale sicherte sich der TSV Mühlenfeld mit 2-0 gegen den FC Verden 04.

In den Platzierungsspielen kamen folgende Ergebnisse zustande: Pllatz 15 ging an die JSG Aller II,  Platz 14 an den DJK Germania Blumenthal II, Platz 13 an den TSV Lohberg. Platz 12 belegte  der TuS Erbsdorf, Platz 11 der ASC Nienburg, Platz 10 die DJK Germania Blumenthal I und Platz 9 Germania Walsrode. Das Spiel um Platz 7 gewann die JSG Aller I mit 1-0 gegen den TuS Garbsen, Platz 6 sicherte sich der TV Stuhr mit einem 1-0 Erfolg über die FSG Heidmark.

Abschließend wurden die beiden Finalspiele gleichzeitig ausgetragen. Das kleine Finale bestritten der TV Oyten und der FC Verden 04, wobei Oyten sich durch einen 1-0 Sieg den dritten Platz sichern konnte. Das bis zum Abpfiff spannende  Finale, des Block Transformatoren Elektronik GmbH Cups, gewann der TSV Mühlenfeld knapp mit 2-1 gegen OT Bremen und sicherte sich somit den Turniersieg.

D-Junioren-Turnier 

 

Das D Junioren Turnier an dem 14 Mannschaften dran teilnahmen, bildete den Abschluss der Hönischer Sportwoche 2014. In zwei 7er Gruppen unterteilt spielten die Mannschaften ihren Gruppensieger aus. In Gruppe A blieb es bis zum letzten Gruppenspiel äußerst spannend, welche zwei Mannschaften den Halbfinaleinzug schafften, da gleich vier Teams eng beieinander lagen. Am Ende sicherte sich der FSV Langwedel/ Völkersen U13 mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 8-2 vor der JSG Aller I, welche 12 Punkte und ein Torverhältnis von 9-0 aufweisen konnte, den Gruppensieg. Platz 3 ging an die JSG Aller II, die aufgrund des besseren Torverhältnisses von 11-1 gegenüber Tura Bremen mit 5-2, vorne lag, da beide Teams 11 Punkte holten. Auf den Plätzen 5 bis 7 landeten der FC Verden 04, der HSC Hannover und die TuS Drakenburg. 

In Gruppe B stand der Sieger schon deutlich früher fest: Der ATSV Sebaldsbrück dominierte diese Gruppe mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 12-0 Toren. Auch hier sicherte das bessere Torverhältnis der JSG Nordheide ( 8:4 Tore) ,deren Halbfinaleinzug vor  der JSG Baden Etelsen (5:6 Tore). Auf den Plätzen 4 bis 7 kamen die Teams des FC Verden 04, der TSV Ottersberg, die DJK Germania Blumenthal und die JSG Aller U12.  Nachdem die Gruppenphase abgeschlossen war, wurden die Platzierungsspiele um Platz 13 bis Platz 7 ausgespielt. Durch einen 3-2 Sieg sicherte sich die JSG Aller U12 den 13 Rang, vor TuS Drakenburg, der HSC Hannover durch einen 1-0 Erfolg über Germania Blumenthal Platz 11,  der FC Verden U12 durch ein 2-0 gegen Ottersberg Platz 9 und schließlich Tura Bremen durch ein 3-1 gegen den FC Verden 04 U13 Platz7.

Daraufhin wurden gleichzeitig die beiden Halbfinals gespielt. Im ersten Halbfinale standen sich der FSV Langwedel Völkersen und die JSG Nordheide gegenüber, wobei erst genannter durch einen 1-0 Sieg das Finale erreichen konnte. Im zweiten Halbfinale standen sich die JSG Aller I und der ATSV Sebaldsbrück gegenüber, die bis zu dem dortigen Zeitpunkt beide ohne Gegentor geblieben waren. Am Ende siegte die JSG Aller knapp mit 1-0 und traf somit im Finale auf Langwedel.

Vor dem Finale wurden dann vorab das Spiel um Platz 5 zwischen der JSG Baden Etelsen und der JSG Aller II  und das Spiel um Platz 3 zwischen  der JSG Nordheide und dem ATSV Sebaldsbrück angepfiffen. Platz 5 sicherte sich die JSG Aller II durch einen 5-0 Sieg und Platz 3 der ATSV Sebalsbrück durch einen 3-1 Erfolg.  In einem bis zur letzten Sekunde von Spannung geprägtem und ausgeglichenen Finale zwischen der JSG Aller I und dem FSV Langwedel Völkersen, musste am Ende das Neunmeterschießen entscheiden. Dabei gewann der Gastgeber am Ende mit 2-1 gegen den FSV Langwedel Völkersen.


G-Junioren-Turnier

Beim diesjährigen G Junioren Turnier des SV Hönisch nahmen insgesamt 7 Mannschaften teil, die in einer großen Gruppe den Turniersieger ermittelten.

Am Ende gewann die JSG Baden Etelsen mit 18 Punkten vor dem HSC Hannover ( 17 Punkte) das Turnier, da sich die JSG im letzten Spiel mit 1.0 gegen die JSG Aller II durchsetzte und sich somit auf Rang 1 schob.

Auf den Plätzen 3 bis 8 folgten die JSG Wümme, der TSV Walle, der FC Verden 04, der TSV Ottersberg, sowie die JSG Aller I und die JSG Aller II.